Projekte

Solar Universities

Mit dem neuen Vorhaben „Solar Universities“ sollen 

mit den sieben Solarschulen sowie mit allen Projektpartnern der russischen und deutschen Energiewirtschaft aus den anderen oben genannten Vorhaben aktiv vernetzt werden. 

Zentrales Ziel ist der Know-how-Transfer von Arbeitsergebnissen aus allen Projekten zugunsten der Universitäten. Dafür sollen alle teilnehmenden Universitäten auch untereinander systematisch vernetzt werden. 

Die Vernetzung der Universitäten mit den Solarschulen soll zudem den Schulabgänger*innen der sieben Schulen eine geeignete Austauschplattform bieten, um sich zu den akademischen Ausbildungsmöglichkeiten in der Energietechnik und der Energiewirtschaft mit Einbezug der erneuerbaren Energien zu informieren und bei Interesse an einem Studium gezielt bewerben zu können.  Ab 2022 sind in diesem Zusammenhang gemeinsame Veranstaltungen der teilnehmenden Universitäten und der sieben Partnerschulen vorgesehen. 

Außerdem bringt das neue Netzwerk die teilnehmenden russischen Universitäten mit jenen deutschen Universitäten, Forschungsinstituten und Bildungsträgern zusammen, die bereits Studiengänge, Bildungsprogramme und Forschungsprojekte mit den Themenschwerpunkten Photovoltaik und erneuerbaren Energien aufgebaut haben.  Ziel dieser bilateralen Vernetzung ist es gemeinsame Forschungsprojekte und den akademischen Austausch mit den russischen Universitäten zu fördern. 

Außerdem werden die russischen Partneruniversitäten mit einigen Universitäten aus jenen Nachbarländern vernetzt, die sich ebenfalls in den Projektformaten „ENABLING PV“, „Solarschools“ und „Solar Installer“ gemeinsam mit deutschen Partnern engagieren. In 2021 beginnen wir mit der Vernetzung der russischen und deutschen Partner mit einigen technischen Universitäten aus Kasachstan und Usbekistan. 

Das Netzwerk trifft und organisiert sich seit März 2021 online und stellt derzeit einen gemeinsamen Arbeitsplan für 2021 und 2022 auf. Es ist vorgesehen das Netzwerk mit all seinen Partnern, den Arbeitsplan und die laufenden Aktivitäten erstmalig in Moskau im Rahmen des dritten Ren4Reg-Forums Ende Juni 2021 zu präsentieren.  Weitere Informationen hierzu folgen bis Ende April. 

Bei Interesse an einer aktiven Mitarbeit in „Solar Universities“ steht Ihnen „ENABLING PV“-Koordinatorin Tatiana Andreeva für weitere Auskünfte zur Verfügung.